unaussprechbarlich - nur online

21 November 2015
Villa Waldberta
Ein online kollektives Schreibexperiment über Die Schwierigkeiten und Freuden des Deutschlernen mit 
Igor Stromajer, Sandra Sarala, Helen Varley Jamieson und Annie Abrahams
 
Das Publikum kann diesen poetischen Battle live anschauen und kommentieren.

Im Rahmen von Unaussprechbarlich, einem Forschungsprojekt, einer Website und einer Reihe von Performance von Annie Abrahams und Helen Varley Jamieson, wo die Künstlerinnen die eigene Dynamik von Sprachen erforschen und der Frage nachgehen, wie stark das, was wir unsere Kultur nennen, durch die Sprache geprägt ist. 

Unaussprechbarlich wird ermöglicht durch eine Residenz in der Villa Walberta und die Unterstützung des Kulturreferats der LH München. Externer Berater : Horst Konietzny.

/////

ReadingClub ist ein Projekt von Emmanuel Guez und Annie Abrahams. Es ist
- ein intertextuelles Spiel und eine interpretatives Arena
- ein Gerät um das Lesen im Web zu erforschen
- eine Fabrik um Texte zu bewegen
- ein Dispositiv das (noch einmal) den Status des Autors erprobt
- ein Ort, wo das Publikum eine Stimme hat

“Es fangt an wie der feste Raum einer gedruckten Seite, und verwandelt sich in den digitalen Raum eines digitalisierten Text, der für eine begrenzte Zeit zum “flüssigen Text” in einem einzigartigen (digitalen) Raum wird. Das Live-Schreiben, das sich durch die gegenseitige Eingriffe auf dem Text als ein öffentlicher Akt der Konstruktion / Dekonstruktion der Bedeutung enthüllt, produziert einen Text, der in einem Meer von Bedeutungen und Emotionen zu schweben scheint.”
Alessandro Ludovico,  Erreur d’impression. Publier à l’ère du numérique, Jeu de Paume, Paris.

....

unaus

Für Sandra, Igor, Helen und Annie ist das Deutsch eine Fremdsprache.
Wie unsere Sprachbeherrschung unser tägliches Leben bestimmt.

Voir le texte